lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Imma-Mack-Realschule bildet erstmals „Zugbegleiter“ aus

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 20. Januar 2017

Damit der Schulweg bzw. die Fahrt zur Schule für alle Schülerinnen und Schüler sicherer wird, bietet die S-Bahn München in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei und der Schule eine Ausbildung zum „DB-Schülerbegleiter" an. Diesen Pionierweg beschritt als Erstes die Imma-Mack-Realschule in Eching. DSC 0156
In diesem Schuljahr haben sich erstmals 11 Schülerinnen und Schüler aus den 8. und 9. Klassen dafür schulen lassen.
Die Ausbildung umfasste 20 Schulstunden. Der Unterricht fand in den Klassenräumen der Schule statt, aber auch im Betriebswerk in Steinhausen. Neben dem Rechtskundeunterricht der Bundespolizeiinspektion München vermittelten Trainer der S-Bahn München zum Beispiel die Grundlagen für überzeugtes Auftreten und zeigten, wie man Konflikte erkennt und verhindert.
Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung erhielten nun folgende Schüler einen Ausweis und ein Zertifikat:


Maierhofer Julian 8B
Valenta Niklas 8B
Kosic Dijana 8E
Krol Sofya 8E
Schöfer Sophie-Awesta 8E
Feilzer Michael 9A
Herbst Linus 9A
Kilicarslan Mustafa 9A
Barth Yasmin 9B
Spinu Carla 9D
Berger Anna-Sophie 9D

Diese besondere Auszeichnung wurde von Vertretern der Deutschen Bahn, der Bundespolizei und von Frau RSDin Gertraud Weber überreicht.

DSC 0165
Nun werden die Schüler weiterhin von ihren Ansprechpartnern Frau Bader, Frau Burschyk und Frau Pilz betreut und im April sollen die Jugendlichen schließlich an einem Feedbacktag mit den Trainern der S-Bahn und der Bundespolizeiinspektion München teilnehmen.
Die Realschule Eching möchte sich auf diesem Weg auch ganz herzlich für die gute und harmonische Zusammenarbeit mit der S-Bahn München und der Bundespolizeiinspektion München bedanken.

Gabriele Bader