lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Schülerkunst zeigt, wie bunt und wichtig Freundschaft ist

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 12. April 2017

..beim Jugendwettbewerb „Jugend Creativ" der Volksbanken/Raiffeisenbanken
„Freundschaft ist ... bunt!" Dieses sehr inspirierende Thema haben sich die Volksbanken/Raiffeisenbanken für ihren 47. internationalen Jugendwettbewerb „Jugend Creativ" einfallen lassen. Eine Fülle von tollen, kreativen Antworten haben die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen aller Klassen an der Echinger Grund-und Mittelschule dazu gegeben. Sie haben eine bunte Palette sehr eindrucksvoller Bilder geschaffen, die aufzeigen, wie wichtig und vielschichtig das Thema Freundschaft heute und zu allen Zeiten war – und ist.
Das wusste schon der griechische Philosoph Aristoteles: „So notwendig wie die Freundschaft ist nichts im Leben," lautet seine Weisheit. Und auch den Schülern der ersten bis neunten Klasse ist der hohe Stellenwert der Freundschaft sehr wohl bewusst. Der künstlerische Auftrag wurde altersgerecht unterschiedlich ausgerichtet: Während die Grundschulklassen das "Abenteuer Freundschaft" illustrieren sollten, setzten die älteren Jahrgänge fünf bis neun die Freundschaft unter dem Aspekt "Gemeinsam stark" in Szene.
Über den Ideenreichtum und das künstlerische Talent der Echinger Schüler konnte man nur staunen: beispielsweise darüber, wie wieviel Spaß synchrones Seilchenspringen mit der besten Freundin macht, oder über zwei knallbunte Monster, die sich ganz lieb haben. Freundschaften wurden in den schönsten Farben ausgemalt, sei es beim Schlittenfahren, Musizieren oder auch Trampolinspringen. Neben Lieblingsverein und allerbesten Freunden spielten dabei oftmals auch ganz tolle Omas oder Opas, Mamas und Papas eine wichtige Rolle. Besonders beeindruckend waren auch die Werke der Mittelschüler, die ihr Thema zum Teil auch auf sehr viel weitreichende Völker-Freundschaften und den Frieden zwischen den Nationen übertragen haben. Darin nahm der Traum von einer Welt, wo sich alle Menschen die Hände reichen, als Kunstwerk Gestalt an.
Ein ganz persönliches Bild vom Schaffen der Nachwuchs-Künstler konnte sich bei der Preisverleihung für die besten Zeichnungen, Collagen und Gemälde in der Schulturnhalle, in der sich die gesamte Schülerschaft versammelt hatte, auch Geschäftsstellenleiterin Angelika Poldinger machen. Spannend wurde es dann bei der Auszeichnung der prämierten Werke, verbunden mit schönen Preisen für die jeweiligen Nachwuchskünstler. Neben den Sachpreisen für die Preisträger überreichte Poldinger einen großen Scheck in Höhe von 1.200 Euro an Rektor Gerhard Röck, jeweils 50 Euro für jede teilnehmende Klasse.
Wer sich einen persönlichen Eindruck von den schönen Kinder- und Jugendkunstwerken machen will: Die Siegerbilder sollen in den kommenden Wochen in der Echinger Filiale der Freisinger Bank ausgestellt werden.

Malwettbewerb freisinger-Bank Masterbild

Die diesjährigen Preisträger der Echinger Grund- und Mittelschule beim diesjährigen Jugendmalwettbewerb mit Rektor Gerhard Röck und Angelika Poldinger, Geschäftsstellenleiterin der Freisinger Bank.


Zitat Angelika Poldinger:

 

"Mit den kreativen Werken wurde eindeutig gezeigt, wie vielfältig das Thema Freundschaft von den jungen Künstlern gesehen wird."


Preise für die besten Bilder erhielten:

1./2. Klassen:
1. Lina Hackl
2. Lena-Marie Demmler
3. Nils Boxheimer

3./4. Klassen:
1. Quirin Dallinger
2. Alina Günther
3. Raluca Antonie

5./6. Klassen:
1. Johnny Leanca
2. Maximilian Bishup
3. Zara Kiara Dural

7./8./9. Klassen:
1. Kitsanapong Paisal
2. Favour Ndukwu
3. Verena Holzapfel



Für Sie berichtete Ulrike Wilms.