lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

„Fotografische Momente“ - Vom klassischen Portrait bis zur Makro-Aufnahme

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 30. April 2015

Erste Ausstellung für Dietmar Hoffmann im ASZ
(Text/Fotos: wi ) Mit einer eigenen Foto-Ausstellung im Foyer des Alten- und Servicezentrums präsentiert der in Eching ansässige Dietmar Hoffmann erstmals fotografische Werke aus seinem künstlerischen Schaffen. Betitelt hat der aktive Ruheständler seine 20 Exponate im DIN A-3-Format als "Fotografische Momente". Diese können dort noch bis zum 6. Juni betrachtet werden und sind tagsüber für die Öffentlichkeit zugänglich sind.
Der Schwerpunkt liegt – unübersehbar- auf klassischen Portraitbildern. Die jungen Frauen lachen, lächeln, wirken mitunter konzentriert, aber teils auch nachdenklich, verschmitzt oder geheimnisvoll und scheinen den Betrachter anzuschauen.

Foto-Ausstellung Hoffmann-im-ASZ EE1

 

Daneben befinden sich noch einzelne Fotos aus den Bereichen Konzert-, Event-, Landschafts- und Makro-Fotografie, letztere zeigen eine Spinne und eine Libelle in freier „Wildbahn", unter den Ausgestellten Bildern. Entstanden sind sie alle in jüngster Vergangenheit ab 2013.
Die Begeisterung für die Fotografie freilich hat ihn bereits ein Leben lang begleitet, so berichtet der aktive Ruheständler und Vater zweier erwachsener Kinder, der mit seiner Frau in Eching lebt. In seiner Jugend beschäftigte er sich mit analogen Schwarz-Weißbildern und Filmen, der er damals selbst entwickelte. Während seines Berufslebens habe die Fotografie ein wenig in den Hintergrund treten müssen, erläutert der ambitionierte Freizeitfotograf bei einem geführten Rundgang durch die temporäre Fotogalerie. Nach dessen Beendigung erfolgte dann eine intensive „Wiederbelebung" seiner Liebhaberei– mit neuen Mitteln: In den jüngsten Jahren und im fortgeschrittenem Alter erschloss er sich das weite Feld an technischen und gestalterischen Möglichkeiten der inzwischen etablierten digitalen Fotografie. . Als Mitglied im Fotoclub Garching und Lohhof nutzt er die gebotenen Möglichkeiten, vertieft in die moderne, digitale Welt der Fotografie einzusteigen.
Das Spiel mit Licht und Schatten, mit Farbeffekten und Filtern, mit differenzierter Ausleuchtung, hellen und dunklen Hintergründen, scharfen und weichen Konturen, fasziniert ihn. Entstanden sind die Bilder meistens im Studio des Fotoclubs, mitunter aber auch in freier Natur oder „Wildbahn", sowie bei kulturellen Veranstaltungen. Bei seinem besonderen Faible, der ausdrucksstarken Portraitfotografie, hat er in aller Regel bereits im Vorfeld zu einem Shooting eine bestimmte Idee im Kopf. Es sei immer wieder spannend und eine Herausforderung, so Hoffmann, in Zusammenarbeit mit dem lebendigen Motiv diese Vorstellung dauerhaft-bildhaft festzuhalten. Und auch für die Nachbearbeitung am PC wendet er viel Ausdauer und Akribie auf, um die gewollte, optimale Wirkung zu erzielen und druckt dann die Werke selbst aus.

Foto-Ausstellung Hoffmann-im-ASZ EE2
Seine ambitionierte Liebhaberei habe keine kommerzielle Ausrichtung, stellte Hoffmann klar. Allerdings hat er sich mittlerweile so viel Wissen angeeignet und Erfahrungen gesammelt, dass er vom Schüler zum Lehrer geworden ist: Nachdem er zunächst als Teilnehmer von vhs-Kursen sein fotografisches Können digital „updaten" ließ, ist er nun derjenige, der seine Erkenntnisse aus der Welt der Digitalfotografie an interessierte Teilnehmer und Hobby-Fotografen weitergibt.