lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo neufahrner-echo haarer-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Wie wir unsere Umwelt schonen und aus Müll etwas Schönes schaffen

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 25. Juli 2017

Schule einmal anders

– bei den Projekttagen der Grundschule Nelkenstraße
Schmuck oder Schmuckkarten kreieren, Instrumente basteln, Vogelhäuschen bemalen, Mosaiksäulen gestalten, Pallettenmöbel oder ein Insektenhotel schreinern, Obstkisten in Pflanzkästen verwandeln, Stoff und Papier bedrucken, ... Dies alles und noch einiges mehr an sportlichen, musischen und kreativen Facetten boten die zweitägigen Projekttage Mitte Juli an der Grundschule Nelkenstraße.

„Schule einmal anders" gestalten zu können, kam gut an. Das verbindende Thema hieß Umwelt. Dabei wurden als besondere Werkstoffe Müll- und Abfallprodukte in den Blick – und in die Hand genommen und erhielten bei einem fantasievollen und künstlerischen Upcycling eine überraschende Wiederbelebung mit einem neuen und völlig anderen Verwendungszweck. So entstanden beispielsweise aus Tetra-Packs bunte, praktische Geldbörsen, aus leeren Kaffee-Kapseln wunderschöne Halsketten oder aus ausgebrannten Teelicht-Hüllen hübsche Deko-Blumen. Mittels Flechttechnik wurde aus Zeitungspapier ein stabiler Untersetzer. Die Bäume auf dem Schulhof bekamen aus bunten Wollfäden eine dekorative Stamm-Bekleidung. Als verpflichtendes, sportliches Element stand für alle Zweit- und Drittklässler ein Fahrrad-Parcours auf dem Projekt-Programm. Neben Fahrsicherheit und Verkehrstauglichkeit ging es dabei „ganz natürlich" auch um die Umweltfreundlichkeit von Zweirädern.
Die Schüler können neben den neuen Erfahrungen und Fähigkeiten einen anderen Blick auf die „Wegwerfgesellschaft" mitnehmen – und allerlei Selbstgeschaffenes aus Abfallmaterialien.

 Projekte Masterfoto

Das "Müllorchester" in Aktion

Auch das Kollegium genoss ganz offensichtlich, einmal mit ganzheitlichem Ansatz und mit allen Sinnen mit (Experimentier-)Freude viel Freiraum und Fantasie für Lehren und Lernen zur Verfügung zu haben. In einer abschließenden Ausstellung konnte die Schulfamilie noch einmal die ganze Fülle der erlebnis- und lehrreichen Projekttage Revue passieren lassen.

Für Sie berichtete Ulrike Wilms